Und dann kam eine fremde Person herein

von: Maja Das Gupta, Volker Lüdecke, Mîrza Metîn, Ulrike Syha, Wajiha Said, Helîm Yûsiv

Mit Aziz Çapkurt, David Fischer, Sevim Kesbir, Bettina Marugg, Andreas Meidinger, Gıyasettin Uçun

Szenische Einrichtung Frank Heuel, Annika Ley

Übersetzung Nihat Mert

Assistenz Jennifer Merten

Performance 27. April 2019, theaterimballsaal Bonn

In einer performativen Lesung präsentiert UND DANN KAM EINE FREMDE PERSON HEREIN die Ergebnisse der bisherigen Arbeit von nexus. In den Workshops, in denen kurdische und deutsche Theaterschaffende und AutorInnen zusammengearbeitet haben, ging es um Fragen der künstlerischen Heimat, um die Suche nach Formen der Zusammenarbeit, um den Umgang mit verschiedenen Theatertraditionen und der Mehrsprachigkeit auf der Bühne.

Auf Kurmancî und Deutsch präsentierte das kurdisch-deutsche Ensemble in UND DANN KAM EINE FREMDE PERSON HEREIN Texte der nexus-AutorInnen Maja Das Gupta, Volker Lüdecke, Mirza Metin, Wajiha Said, Ulrike Syha und Helim Yusiv, die im Dialog und Austausch in einem der Workshops und im Anschluss daran entstanden sind.

Ein Projekt von fringe ensemble und nexus. nexus wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen von „Künste im interkulturellen Dialog“.