Ferhat Keskin

Schauspieler

* 10.12.1967 in Bingöl, Türkei

Ferhat Keskin kam 1981 nach Deutschland und lebt in Duisburg.

f.keskin@hotmail.de

http://filmmakers.de/Ferhat-Keskin

Sprachen
Kurdisch, Türkisch, Deutsch

Ferhat Keskin emigrierte 1981 nach Deutschland und begann 1989 seine Theaterlaufbahn als Schauspieler in der freien Szene. Von 1992 bis 2006 gehörte er zum Schauspiel-Ensemble des Theater an der Ruhr unter der Leitung von Roberto Ciulli. Seit 2006 ist er freischaffender Schauspieler und an verschiedenen Theatern und in Fernseh- und Kinofilmen zu sehen. Zudem ist er in der Region Kurdistan im Irak und in der Türkei als Theaterregisseur tätig. Zu seinen Inszenierungen gehören Stücke wie „Bluthochzeit“ von F. Garcia Lorca, „Die Ausnahme und die Regel“ von B. Brecht und „Yasar, er lebt und er lebt nicht“ des türkischen Autors Aziz Nesin.

Keskin erarbeitet in Deutschland Theater-Projekte mit Jugendlichen: „Das Türkisch Hochzeit“ und „Licht bitte“ inszenierte er am Theater an der Ruhr. Für „I Kill You“, ebenfalls am Theater an der Ruhr, erhielt er 2010 den Preis „Kultur prägt! Künstlerinnen und Künstler begegnen Kindern und Jugendlichen“ der Landesregierung NRW.