Helim Yusiv

Autor

* 07.12.1967 in Amude/Rojava, Syrien

Helim Yusiv kam 2000 nach Deutschland und lebt in Wuppertal.

halimyusiv@hotmail.com

Sprachen
Kurdisch, Arabisch, Deutsch

Der kurdische Autor Helim Yusiv verfasst seine Werke in kurdischer und arabischer Sprache. Er hat Romane, Kurzgeschichten und Theaterstücke vorwiegend im Libanon, Irak, Iran, in den Vereinigten Arabischen Emiraten, in England, Deutschland und in der Türkei publiziert. Nur wenige seiner Werke konnten in Syrien erscheinen.

Seit 2000 lebt er in Deutschland. Hier entstanden bislang zehn Bücher, darunter Romane und Erzählungen sowie vier Theateradaptionen („Republik der Narren“, „Die Hinrichtungen einer Nase“, „Schuhe und Kopf“, „Weltbahnhof“ ). Sein letztes Projekt „Sound oft he City-Heimatverlust“ für die Theatergruppe Wupperspuren wurde im Frühjahr 2018 im Schauspielhaus Wuppertal aufgeführt.