Rabia Heybetoğlu

Autorin
Foto: privat

* 01. September 1988 in Silvan, Türkei

Rabia Heybetoğlu kam 2018 nach Deutschland und lebt in Dortmund.

rabiaheybetoglu@hotmail.com

Sprachen
Kurdisch, Türkisch, Englisch, Deutsch (B1)

Rabia Heybetoğlu studierte an der Cegerxwîn Akademie der Künste Theater. 2014 verfasste sie ihr erstes Theaterstück mit dem Titel „Ferman“ (dt. „Das Edikt“), mit dem sie den „Sonderpreis der Jury“ des Wettbewerbs von Evdirrehim Rehmî Hekarî gewann. Ihr zweites Stück „Li ser gulê“ (dt. „Für Rose“) handelt von Mihemed Şêxo und seinem Leben als kurdischer Künstler. Es wurde an der Cegerxwîn Akademie der Künste uraufgeführt. Im Jahr 2015 arbeitete Rabia Heybetoğlu mit der Drehbuch-Gruppe von „Ortadoğu Sinema Akademisi“ (Kinoakademie des Nahen Ostens) zusammen und gehörte zum Autorenteam für verschiedene Sitcoms. Seit 2010 arbeitet sie hauptsächlich an Sketchen, vor allem in Zusammenarbeit mit dem Verein Kurdi-Der in Amed (Diyarbakir). Zurzeit studiert Rabia Heybetoğlu an der TU-Dortmund und schreibt ihre Masterarbeit über das Verhältnis von Bildung und Theater.